KNMP WinAp zertifiziert
   Persönliche Beratung durch Spezialisten
    Mehr als 8.000 Produkte

Was ist Formaldehyd?

Formaldehyd (molecular formula H2--C=O; CAS number 50--00--0) ist eine flüchtige organische Substanz. Formaldehyd wird unter anderem in Desinfektionsmitteln in Krankenhausräumen oder Laboratorien eingesetzt. Formaldehyd ist auch kommerziell als 30-50- prozentige wässrige Lösung erhältlich (Formalin).

Die gesundheitlichen Auswirkungen

Exposition von Formaldehyd kann zu Reizungen von Augen und Rachen, Tränen, Husten, Niesen und Trockenheit der nasalen und oralen Schleimhäute führen. Abhängig von der Empfindlichkeit der Person können Kopfschmerzen und Müdigkeit zusätzliche Symptome sein. Die Substanz wird ebenfalls als krebserregend eingestuft. Jedes Jahr werden Hunderte von Millionen Biopsien weltweit durchgeführt.

Bei herkömmlicher Durchführung von Biopsien wird während des Einführens des Gewebes in die Phiole Formaldehyd freigesetzt. Eine direkte Gefährdung des Anwenders.

Behörden über Formaldehyd

Verschiedene nationale und internationale Behörden untersuchen Substanzen in der Umwelt, um festzustellen, ob von diesen eine Krebsgefährdung ausgeht. Eine Substanz, die als Krebs verursachend eingestuft wird oder die Entstehung von Krebs unterstützt, wird als Karzinogen bezeichnet. Die American Cancer Assoziation beruft sich auf diese Organisationen, um die Risiken auf der Grundlage von Erkenntnissen aus Labor-, Tier- und Humanstudien zu beurteilen. Auf der Grundlage verfügbarer Beweise haben einige dieser Expertenagenturen das karzinogene Potential von Formaldehyd als gegeben eingestuft.

The National Toxicology Program (NTP)

The National Toxicology Program (NTP)

The National Toxicology Program (NTP) besteht aus Teilen verschiedener US-Regierungsbehörden, darunter die National Institutes of Health (NIH), die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und die Food and Drug Administration (FDA). Das NTP führt Formaldehyd als "bekannt als menschliches Karzinogen" ein.

The International Agency for Research on Cancer (IARC)

The International Agency for Research on Cancer (IARC)

The International Agency for Research on Cancer (IARC) ist Teil der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das Hauptziel ist die Identifizierung von Krebsursachen. Die IARC ist zu dem Schluss gekommen, dass Formaldehyd aufgrund des höheren Risikos für Nasopharynxkarzinom und Leukämie für den Menschen "krebserregend" ist.

The Environmental Protection Agency (EPA)

The Environmental Protection Agency (EPA)

The Environmental Protection Agency (EPA) unterhält das integrierte Risikoinformationssystem (IRIS), eine elektronische Datenbank, die Informationen über die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit durch Exposition verschiedener Substanzen in der Umwelt enthält. Die EPA hat Formaldehyd als "wahrscheinliches menschliches Karzinogen" eingestuft.

National Cancer Institute

Forscher des National Cancer Institutes kamen zu dem Schluss, dass auf der Grundlage von Daten aus Human- und Laborstudien die Freizetzung von Formaldehyd Leukämie, insbesondere myeloische Leukämie, beim Menschen auslösen kann.

Arbeitssicherheit? Das ist selbstverständlich. 

Nehmen Sie Ihre , und die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter in Ihre Hände. Verwenden Sie BiopSafe® und arbeiten Sie 100% sicher mit Formaldehyd.